Microsoft Surface Book im Test / Review Windows 10 1511 & 1607 – 2 Wochen im Einsatz – Update #2

Das SurfaceBook (i5 der 6. Gen., 8GB, 256GB SSD) gab es als Windows-Insider mit einem netten Gutschein. Deshalb habe ich mir laut Microsoft “das” Notebook gönnen wollen.
Es sollte (bei einem so hochpreisigen Gerät) einfach nur Freude bereiten – ohne Treiberprobleme und sonstigen Schwierigkeiten, wie ich das von meinem Yoga kenne.

Anfang Juli kam es an. Ein edles Stück Technik, was sehr toll verpackt ist und einfach wertig aussieht.

20160721_img_1044

Das SurfaceBook wurde mit Windows 10 1511 Patchstand 71 (Januar 2016) ausgeliefert und der Test hier wurde mit dem Patchstand 420 (Anfang Juli) bis zum Patchstand 494 (Ende Juli) gemacht .

Das SurfaceBook eingeschaltet

Bei dem ersten Start wurden direkt Updates und Treiber zum Windows 1511 Patchstand 420 heruntergeladen und installiert.

Direkt bei dem zweiten Neustart war im Gerätemanager die Nvidia dGPU Grafikkarte mit “Code 31” aufgelistet und nicht funktionsfähig.

surface_error31

  • Lösung: Treiber deinstallieren, Gerät im Gerätemanager entfernen, Neustart, Treiber online Updaten und es ging.

Des Weiteren waren im Zuverlässigkeitsverlauf ca. 10 Updates, die nicht installiert werden können, aufgelistet… ?!?!?

2016-07-21 18_35_41-1.neustart.png ‎- Fotos

Weiter geht es mit dem Präzisions-Touchpad, welches theoretisch super funktioniert,…

  • die Scroll-Geschwindigkeit lässt sich nicht definieren.
    Im Browser Edge ist diese zu langsam und stört somit (man scrollt bei einem schnellen Wisch zu wenig nach unten)
    Bei Firefox ist das Scrollen wie bei einem Spiel mit 10fps, bei Chrome ist es besser (ja ich habe auch die Tipps von anderen SurfaceBook Anwendern angewendet, es wurde aber nicht zufriedenstellend)
  • Im Windows-Explorer auf der linken Seite (wo Partitionen, Eigene Dateien usw aufgelistet sind) scrollt das Touchpad nicht sauber.
    Die Ordnernamen werden wie bei Grafikfehlern “langgezogen” und bei einem schnellen Wisch läuft alles wie in Zeitlupe.
    Das Touchpad scrollt übrigens einwandfrei in der rechten Ordneransicht.

Der Intel HD Graphics 520 Grafiktreiber stützt teilweise mehrfach pro Tag ab. Der Monitor wird dann kurz schwarz.

Schaut man in den Zuverlässigkeitsverlauf, könnte man nicht meinen, dass die Hardware vom Betriebssystemhersteller ausgewählt und für einen stabilen Betrieb gemacht wurde.
Das war eigentlich genau das, was ich nicht wollte.

Telefonsupport bzw. der “Live Chat”

Via Microsoft “contact-us” sieht es immer so aus (wenn man seine Hardware ausgewählt und den Support kontaktieren möchte):

2016-07-21 14_00_31-OneNote

Ich habe es bestimmt 10x zu unterschiedlichen Zeiten versucht.

Via Telefon war ich mehrfach über 20 Minuten in der Hotline, bis sich jemand gemeldet hat.

Ansonsten hat Microsoft vieles richtig gemacht:

  • der Bildschirm ist sehr gut im 3:2 Format. Man sieht einfach mehr (ich mag keine 16:9)
  • ein tolles Design
  • der Stift ist super zum Malen und Schreiben
  • das aus- & eindocken funktioniert einwandfrei
  • Touchpad ohne o.g. Probleme ist super
  • die Akkulaufzeit ist deutlich länger als beim Yoga (gefühlt, nicht gemessen)
  • das SurfaceBook bleibt schön kühl und wird nicht zum Campingkocher wie das Yoga 2 :-)
  • der Lüfter geht sehr selten an (bei mir nur beim Videorendern) und das Gerät ist somit fast immer lautlos
  • Login via Windows-Hello (Gesichtserkennung via Infrarot,..) funktioniert perfekt und sehr schnell

Vergleich mit dem Lenovo Yoga 2 Pro (i7 der 4. Gen., 8GB, 256MB SSD)

  • rendern von HD Videos war ca. 30% schneller  (Beispiel 10 Minuten zu 7 Minuten)
  • die Schreibrate der SSD ist zwar weitem von einem Lenovo T460 entfernt aber auch 30MB/s schneller als das Yoga.

Windows 10 1607 Anniversary Update (Windows Insider Beta)

Ein letzter Test von mir, bevor ich mich endgültig entscheide, ist das SurfaceBook mit Windows 10 v.1607 zu nutzen, welches am 02.08. veröffentlicht wird.

Diese Version (14393.3) habe ich heute (23.07.) installiert und bis jetzt läuft es gut.

  • Edge Browser kann nun wie unter Safari zurück / vorwärts via 2 Finger swipen
  • 4 Finger swipe – wechseln der virtuellen Desktops
  • Vor allem den Zuverlässigkeitsverlauf und das Abstürzen der Grafiktreiber beobachte ich nun.

Windows 10 Anniversary Update 1670 (Offiziell)

Als gestern um 19 Uhr das AE Update via Windows Update freigegeben wurde, habe ich es direkt installiert. (Zuvor habe ich das Surface auf den Stand 1511 / 494 – ohne Insider Account zurückgesetzt)

Nach dem Installieren wollte ich im Store die Edge-Erweiterungen AdBlock / Mausbewegungen installieren, welche leider nur als “Reparatur erforderlich” angezeigt wurden und nicht verfügbar sind. Zu diesem Problem haben sich heute Morgen bereits über 80 User in Reddit gemeldet. Via Store “Reset” und Cache löschen konnte ich das Problem nicht lösen.

Kurze zeit Später (10 Minuten genauer gesagt) kam der erste BSOD.

img_1191.jpg

Heute schicke ich das Surface Book zurück – ziemlich gefrustet.

Ein 3/4tel Jahr nach Veröffentlichung und es läuft noch immer nicht sauber,…

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle ;-)

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Ein Gedanke zu „Microsoft Surface Book im Test / Review Windows 10 1511 & 1607 – 2 Wochen im Einsatz – Update #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code