Wanderung zum Hohen Horn, Brandeckkopf, Hirschquelle, Horn, Köpfle und zurück

Heute ging es vom Schuckshof (B) zu einer ersten etwas längeren Wanderung bei uns am Hausberg. Die Wege kenne ich eigentlich nur andersrum und so war das eine schöne Abwechslung.

Die Eckpunkte der Tour

Start ist der Waldparkplatz, dann den Schuckshof Trail zum Horn rauf – Prälatenkopf – Brandeckkopf/Brandeckturm – Absaloms Grab – Hirschquelle – Hexenstein – Horn – Köpfle und zurück zum  Schuckshof.

Eine tolle Wanderung, die im Herbst noch gut zu machen ist (zumal es am Horn sowieso sehr selten nass ist – das liegt an dem sandigen Boden). Interessant ist, dass im Vergleich zum Westweg von letzter Woche hier der Herbst kaum die Bäume verfärbt hat. Da merkt man deutlich den Unterschied zwischen Hochschwarzwald und der Rheinebene.

Die Wanderung ist sehr abwechslungsreich  (Trails, Wurzpassagen, Steine, Waldboden,.. Ab und zu  eine schöne Aussicht)

Ich empfehle euch jedoch mit Stöcken zu gehen, da gerade das Stück ab dem Brandeckturm recht steil runter zum Hexenstein und dann gut bergauf geht.

Wer einkehren will, kann dies mit einen Abstecher ins Brandeck-Lindle machen (rechts vom Brandekkopf, oder am Ende beim Schuckshof in Fessenbach (Nähe dem Waldparkplatz).

 

Unterwegs musste ich dann doch noch das Abendessen einsammeln 😉

 

Das Rezept “Kastanien Gemüse” findet ihr bei Chefkoch.

LG
Pat

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Weißachtal Rundwanderung nach Eibele zu den Wasserfällen und kurz nach Österreich

Letzter Tag im Allgäu, morgen geht es mit dem Zug zurück. Für heute habe ich mir eine Wanderung ab Weißach ausgesucht. Der Hinweg verlief am Berghang über schöne Wurzelwege im Wald. Das Ziel lautete “Eibele”, ein “Dorf”, das aussieht, als bestehe es nur aus ein paar Ferienwohnungen. Dort gibt es einen Wasserfall, an welchem massig blaue Libellen wohnen. Einige habe ich fotografiert :). Fünf Meter neben dem Wasserfall verläuft die Staatsgrenze nach Österreich. Ich bin wie am Jochpass mal kurz rüber 🙂 und habe auch dort geprüft, ob die Luft besser ist. War identisch :p .

Zurück ging es an der Weißach im Tal und in voller Sonne. Hier gibt es wenig Schatten. Einkehren wollte ich an der Blockhütte bzw. “Zur Höll” aber da war leider geschlossen und so bin ich direkt nach Huse gewatschelt. Da die Wanderung keine Anfahrt hatte, war ich bereits um 13 Uhr fertig und bin noch nach Oberstaufen in das Aquaria Schwimmbad. Auch an diesem Abend kam ein ordentliches Gewitter mit Platzregen.

 

Mehr lesen

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

MTB Trail Tour über die Salmaser Höhe zum großen Alpsee bei Immenstadt

Dienstag war eine “gemütliche Tour” geplant. Da ich vom Wandern etwas Gelenkschmerzen hatte, hat sich eine Biketour wunderbar angeboten. Fündig wurde ich bei Outdooractive und da die Tour als Mittel gekennzeichnet wurde, dachte ich, das wird schon.

Pustekuchen. Wer da mit einem 16,5kg Rad hoch kommt, respekt. Ich habe eigentlich fast nur geschoben. Es gab schöne Stücke zum hochpedalieren aber dann auch sehr viele Wurzelteppiche die nur steil waren oder Schotterpisten, auf denen man sogar beim laufen und schiebe abgerutscht ist.

Mehr lesen

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Aufs Moos in kurzen Hosen

Endlich kann man wieder kurz fahren. So ging es am Samstag wieder rauf zum Turm, um in der Sonne ein Quark-Stückchen zu essen. Wanderer waren kaum unterwegs. Ich nehme an, dass die ab Sonntag mit den eBikern den Wald stürmen.

PS es sind noch Baumfällarbeiten im Gang (Sperrung zwischen Späneplatz auf dem Pionierweg Richtung Brandeckkopf)

img_3748.jpg img_3757.jpg img_3765.jpg img_3754.jpg img_3749.jpg img_3763.jpg img_3755.jpg img_3780.jpg
<
>

Liebe Grüße

Pat

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Wanderung um den Brandenkopf zum Reiherskopf

Heute ging es mit dem Auto zum Brandenkopf.

Dort angekommen, gab es ein zünftigen Mittagessen (Spätzle mit 4 Käsesorten und Salat). Dann sind wir um den Brandenkopf zum Reiherskopf gewandert.

Gesamtzeit Bewegungszeit Distanz durch. Geschw. max. Geschw. Höhenmeter
01:55:52 01:35:34 6.65 4.18 11.16 285.00
stunden stunden km km/h km/h meter

Die gut zweistündige Wanderung verlief schön zwischen den Bäumen und an kleinen Bachläufen. Begleiteten wurden wir mit viel Vogelgezwitscher.

Bilder der Tour

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook