Tag 4 in Pfronten – Radtour nach Nesselwang und mit der Gondel zur Alpspitz

Schon in der Nacht hat sich der Regen deutlich bemerkbar gemacht und es hat am Freitag beim Aufstehen noch immer geregnet. Das angekündigte Gewitter blieb zum Glück aus, doch es regnete Bindfäden. Nach dem ausgiebigen Frühstück ging es in das Zimmerchen. Der Plan war, nach Pfronten in das Schwimmbad zu gehen. Gegen 11 Uhr hörte der Regen bereits. Ich warf das geplante Programm etwas um. Mit dem Rädle ging es nach Nesselwang. Dort zuerst in das Schwimmbecken ;). Da das soooo klein war, bin ich nach einer Stunde weiter gezogen. An der Gondel zur Alpspitz in Nesselwang wollte ich in die Rodelbahn. Da die Sonne das Metall der Bahn bereits getrocknet hatte, konnte ich mich in die Tiefe gestürzt 😉 Das war schon lustig, bergab zu sausen.

Unten angekommen, sah man in der Ferne, dass die Wolken am Tegelberg bzw. in Füssen hingen. Es sah hier nicht nach Regen aus und so bin ich mit der Gondel für ein Apfelstrudel rauf auf die Alpspitze gefahren.

Im Gegensatz zum Vortag war ich heute fast alleine am Berg, was sehr angenehm war. Zwischen Sonnenstrahlen und ab und zu einem kühlem Windstoß war es  Genuss hier oben, einfach nichts zu tun. Ein ungewollter Ruhetag :).

Dafür konnte ich mich danach ausgiebig mit meinen Lieblingsmotiven, den Kälbern und “Schumpen” befassen. Den AlpspitzKick (Zipline) habe ich mir angeschaut, hat mich aber nicht überzeugt, dort runter zu rutschen.

Als es gegen Abend frischer wurde, ging es über den schönen Radweg zurück nach Pfronten und zur Eröffnungsfeier in das Festzelt, da am Samstag der Almabtrieb aus dem Vils- und Tannheimer Tal stattgefunden hat. Zuvor gab es noch einen schönen Umzug mit den ganzen Vereinen der Umgebung.

Beim Abendessen im Festzelt hatte ich neue Ausflugsidee, die aber noch etwas reifen musste.
Demnächst mehr 😉

 

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code