Tag 9 in Pfronten – Zug/Radtour nach Schwangau – Wanderung auf den Tegelberg / Bergab Ahornreitweg und Besuch von Schloss Neuschwanstein

Dies ist der letzte Urlaubstag in Pfronten und auch ein weiteres Highlight – Das Schloss Neuschwanstein.

Mit dem Zug konnte von Pfronten bis zur Ulrichsbrücke fahren. Ab hier ging es mit dem Rädel zuerst nach Füssen. Vorbei an der Lech führt der Radweg nach Füssen, Schwangau und von dort bis zur Talstation des Tegelbergs.

Das war auch das heutige Ziel: Schloss Neuschwanstein. Es war nicht auf meiner Prioritätenliste, aber da das Wetter gut war, wollte ich das auch noch besichtigen. So ging es nach der Radeltour auf den Tegelberg. Es war ein steiler kurzer Anstieg. Neben einem sieht man immer wieder die Tegelbergbahn vorbei schweben und ab und zu bekommt man einen Blick zum Schloss Neuschwanstein oder zu dem Forggensee. Oben angekommen sieht man einen der Hotspots der Gleitschirm und Drachenflieger.

Es ging noch kurz bis fast auf den Gipfel und ab hier über den Ahornreitweg zurück. Der Weg war bis zur Hälfte wirklich schön und auch teils schwer zu gehen, doch dann kam eine nicht enden wollende Straße. Die hat die Laune verdorben. Zum Glück kam am Ende der Tour noch die Marienbrücke mit dem großartigen Blick auf Neuschwanstein. Ein tolles Bauwerk, das würde mir gefallen – also Sommerhäusle 😉

Von Neuschwanstein lief ich zurück zur Talstation des Tegelbergs und ab da ging es mit dem Rädle zurück nach Pfronten, weil ich den Zug nicht rechtzeitig erreicht habe, und nicht eine Stunde warten wollte.

 

 

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code