Der Harmersbacher Vesperweg

Dieses Wochenende ging es auf den Vesperweg bei Oberhamersbach im Kinzigtal. Mit dem Zug erreicht man den Start der Tour gut, muss sich aber auf einen kleinen Aufenthalt im Bahnhof Biberach einstellen.

Heute sollte (laut Wettervorhersage von Freitag) gegen Mittag die Sonne hervorblinzeln. Um 10.15 Uhr hat man im Kinzigtal an manchen Stellen im Hochnebel kleine Durchbrüche zum Himmel gesehen, doch die Sonne hat es leider nicht geschafft. Es lag vermutlich daran, dass es windstill und nicht wie angekündigt 7-9km/h hatte. Als Tipp steigt man am besten in „Oberhamersbach Dorf“ aus dem Zug und fährt nicht zur Endstation.

Ab der Station “Dorf” erreicht man in 5 Minuten das erste Schild zum Vesperweg, der super ausgeschildert ist.

Langsam “einlaufen” gibt es hier nicht. Es geht gleich ’nuff uff de Buggel 🙂 . Überall wabern Nebelschwaden, welche ich auch einige Male durchquert habe. Als ich in der Höhe war, bin ich an einer Kreuzung (Kreuzsattel) angekommen, die mir bekannt vorkam. Ab nun führt der Weg ein kleines Stück vom Westweg zum Harkhof weiter, nur war es diese Mal die “umgekehrte” Richtigung. Das war ein klasse Moment.

Im Harkhof gab es wieder was feines zu Essen und als “Sahnehäubchen” habe ich den Tisch mit dem Ofen im Rücken erwischt 😉 Kuschlig!

Zurück ging es direkt geradeaus und ohne Schlängeleien steil bergab. Mit Stöcken war das auch ok, ohne wollte ich es nicht machen. Es waren auch einige rutschige Wurzelpassagen dabei.

Kurz vor dem Ende kommt man nochmal auf eine Lichtung mit einer schönen Bank, auf der man beim verweilen ein letztes Mal das Hamersbach Tal von oben genießen kann.

Und dann ist man schon wieder unten in Oberhamersbach. Da ich noch genügend Zeit bis zur Abfahrt vom Zug hatte, bin ich

nicht an der Endstation eingestiegen, sondern wieder vor zur “Dorf”-Station gelaufen.

Obwohl es kein „Premium Wetter“ war, war es trotzdem ein schöner Weg, bei dem man sich fast nicht verlaufen kann 😉

 

 

Karte, Panoramavideo, Fotos:

Karte

Panoramavideo

Fotos

 

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code