Besuch des Vogtsbauernhof in Gutach / Schwarzwaldbahn und Wanderung nach Hausach

Bei strahlendem Sonnenschein ging es am Donnerstag in das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach / Schwarzwald.

Eine Erinnerung an die Jugend? Hier waren vermutlich die Meisten aus dem Schwarzwald schon einmal. Ich dachte, ich schau da mal wieder durch 😉

Mit der Bahn ging es unkompliziert nach Gutach zum Bahnhof, der sich direkt vor dem Museum befindet. Als Zugfahrer bekommt man sogar eine kleine Vergünstigung des Eintrittspreises. Der Öko Bonus sozusagen 🙂

Im Freilichtsmuseumsgelände war nicht viel los. Man schlendert von Schwarzwaldhof zu Schwarzwaldhof. Alles ist schön hergerichtet, die Wege, Gärten und Tiergehege sind toll angelegt. Da hier nicht nur die Häuser sind, sondern überall Tiere vor und neben den Höfen leben, passt es super in die Schwarzwald-Idylle. Mein Highlight ist jedoch der Geruch der Häuser. Es duftet nach altem Holz, Rauch, Ruß und Feuer.

Wenn man bedenkt, dass die kleinen Höfe ca. 400 Bäume benötigt haben, und man dann sich vorstellt, wie schwer damals die Arbeit war (ohne “Vollernter”,..) ist das beachtlich. In den großen Höfen hat man im Obergeschoss (da, wo die Bauern mit den Heuwagen,… rein gefahren sind) das Gefühl, das Obergeschoss hört nicht auf. Hier kann man Fussball spielen 🙂

Nach dem Freilichtmuseum ging es nach Hausach über den Berg mit Besuch der Burg Husen (vor einem Jahr war ich bereits hier, beim queren des Schwarzwalds auf dem Westweg)

Wanderung zurück von Gutach nach Hausach mit Besuch der Burg Husen

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code