1. Mai Wanderung – Kirnbacher Bollenhut Talwegle – Wo der Bollenhut zuhause ist

Die diesjährige 1. Mai Wanderung war etwas besonderes. Über Facebook bin ich auf diesen Ausflug aufmerksam geworden und dann am Mittwoch zuerst mit dem Zug nach Hausach und mit dem Rädel weiter nach Kirnbach gefahren.

Den Bollehut (Bollenhut) kennt jeder. Der original Bollenhut kommt ursprünglich aus den drei Gemeinden Kirnbach, Gutach und Hornberg-Reichenbach. 

Das Örtchen Kirnbach hat eine “Bollenhut-Talwegle” und nun zur 1. Mai Wanderung eingeladen.

Gegen Mittag kam ich in Kirnbach an. Die Wanderung konnte ich dank den Tipps der netten Herren am Parkplatz schön umplanen. Es ging zuerst über das Talwegle rauf zur Mühle (um für das leibliche Wohl zu sorgen) und dann zur Kirche. Von der Kirche führt der Weg dann rechts in den Wald und über den Winterberg zurück. 

Auf dem parallel zum Bach schlängelnden Weg sind immer wieder Tafeln mit interessanten Informationen zum Bollenhut aufgestellt. Weitere Abwechslung bieten z.B. die fünf Vogelhäusle, bei/in denen man lernen kann, wie sich z.B. das Fell eines Dachses anfühlt.

So läuft man immer weiter vorbei an schönen Höfen zur Kirche an das Dorfende. Dort gab es ein Hock mit Musik und Tanz in traditioneller Tracht, was sehr schön anzusehen war. 

Zurück ging es auf der Westseite des Kirnbachtals (auf dem „Winterberg“). Hier wandert man weiter oben und bekommt bei Lichtungen tolle Blicke in das Tal.

Am Parkplatz angekommen, entschloss ich mich nach Wolfach in das Café Flösserpark zu fahren. Dort sitzt man einfach traumhaft in der ersten Reihe und kann dem plätschern der Kinzig zuschauen und zuhören.

Ein toller Tag und nun kann ich mir auch merken, woher das Original stammt 🙂 .

Weitere Infos gibt es unter www.bollenhut.de

Karte

Fotos

Paddy

Offenburger Naturfreund und IT'Ler. Immer auf der Suche, etwas Neues zu bäschdle 😉

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code